Kommende Termine

Home Aktuelles Archiv
Nikolas Dielenhein ist der neue Jungschützenkönig 2016/2017 PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. Juni 2016 um 09:39 Uhr

Äußerst spannend verlief das neunte Jungschützenvogelschießen der Schützengesellschaft Hallenberg am 11.06.2016. Mit einer bisherigen Rekord-Beteiligung von 25 ehrgeizigen Bewerbern lieferten sich die Jungschützen im Alter von 16-23 Jahren einen stets fairen Wettkampf unter den Vogelstange an dem von Elmar Hartmann erbauten Jungschützenvogel. Nachdem der scheidende Jungschützenkönig Gerhard Knecht den Kampf um die Würde des neuen Jungschützenkönigs für die Saison 2016/2017 mit dem ersten Schuss eröffnet hatte, legten die Jungschützen eifrig auf den Vogel an. Die Krone erzielte Marcel Sauret, den Reichsapfel schoss Justus Paffe und das Zepter ging an Daniel Schreiber. Im weiteren Verlauf schoss Tobias Hartmann dann den linken Flügel. Nach 45 Minuten schließlich holte Nikolas Dielenhein mit dem 229. Schuss den Rest des Vogels von der Stange und ist somit neuer Jungschützenkönig in Hallenberg. Der 17-jährige Auszubildende zum Feinwerkmechaniker spielte parallel zum Schießen auch beim Jugendblasorchester der Stadtkapelle Concordia Hallenberg mit, welches das Vogelschießen und den weiteren Abend in hervorragender Weise musikalisch gestaltete. Auch bei der anschließenden Feier in der Schützenhalle griff der neue Jungschützenkönig zum Mikrofon uns sorgte zusammen mit seinem Vorgänger Gerhard Knecht an den Percussions und seinen Musiker-Kollegen des JBO für eine tolle Stimmung. Mit seinen Mitstreitern gratulierte und freute sich auch besonders Vater Matthias Dielenhein, Vorstandsmitglied der Schützengesellschaft, über den Erfolg seines Sohnes. Bei der Krönung erhielt Nikolas Dielenhein die Königskette der Jungschützen aus den Händen des ersten Vorsitzenden Rüdiger Eppner. Der scheidende Jungschützenkönig Gerhard Knecht wurde mit einem Orden geehrt. Im Anschluss wurde bei der Disco "Die Weife rockt" noch ausgiebig gefeiert. Nikolas Dielenhein führt die Jungschützen nun sowohl beim kommenden Schützenfest von 09.-11. Juli an, als auch beim Bundesschützenfest in Bad Westernkotten im September.

Nikolas DielenheinNikolas DielenheinNikolas DielenheinNikolas Dielenhein

 
Generalversammlung 2016 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 17. März 2016 um 21:13 Uhr

Bei der Generalversammlung der Schützengesellschaft Hallenberg 1827 e.V. am Sonntag, den 13.03.2016 konnte der 1.Vorsitzende Major Rüdiger Eppner 78 anwesende Schützen im Hotel Sauerländer Hof begrüßen. Unter ihnen Schützenkönig Dennis Rolefes, Jungschützenkönig Gerhard Knecht und Stadtjungschützenkönig Fabian Hartmann. Weiterhin war die gesamte Ehrenvorstandsriege vertreten sowie Bürgermeister Michael Kronauge und erstmalig auf einer Schützenversammlung Pastor Matthias Kamphans. Im anschließenden Totengedenken nahm die Versammlung Abschied von drei Schützen, welche seit der letzten Versammlung im Herbst 2015 gestorben waren: Wilfried Paffe, Bernhard Ante und Fritz Braun. Es folgte das Protokoll der letzten Herbstversammlung vom 25.10.2015. Im Jahresbericht wurden ausführlich alle zurückliegenden Tätigkeiten, Termine und Veranstaltungen des Vereins dargestellt. Beim Kassenbericht des Jahres 2015 konnte alle Finanzen des Vereins mit einem insgesamt positiven Abschluss erläutert werden.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung von Rendant und Vorstand folgten die Wahlen zum Vorstand. Christian Mause wurde von der Versammlung einstimmig für weitere drei Jahre zum Rendant wiedergewählt. Weiterhin wurden die Funktionen des Schellenbaumträgers, des Plakettentafelträgers, der beiden Fähnriche mit ihren Begleitern sowie der weiteren Unteroffiziere  bekannt gegeben und von der Versammlung gewählt. Den erweiterten Vorstand bilden somit in diesem Jahr: Fabian Hartmann, Fabian Ante, Thorsten Ante, Heiko Köpsel, Thorben Spies, Johannes Mause, Andre Spinler, Michael Dworiankin, Tobias Mettken und Max Burger.

Es folgten Berichte von der letzten Versammlung des Stadtschützenverbandes Hallenberg, dessen Vorsitz nach drei Jahren von der Schützengesellschaft Hallenberg an die Schützenbruderschaft Liesen übergeben wurde. Weiter wurde von der vergangenen Kreisversammlung des Kreisschützenbundes Brilon, welche einen Tag zuvor in Oberschledorn stattfand, berichtet. Hier war der 1.Vorsitzende Rüdiger Eppner mit überwältigender Mehrheit der Kreisdelegiertenversammlung zum neuen Kreisoberst gewählt worden. Eppner wurde von "seinen" Hallenberger Schützen mit lang anhaltendem und stehendem Applaus beglückwünscht.

Es folgte ein Bericht vom vergangenen musikalischen Frühschoppen der Schützengesellschaft im Januar mit dem dort stattgefundenen Stammtisch der ehemaligen Königinnen. Die Veranstaltung war gut angekommen und soll auch wiederholt werden, allerdings nicht im starren jährlichen Takt. Major Eppner und Zugführer Matthias Dielenhein verkündeten dann noch weitere Informationen zum Ablauf des kommenden Schützenfestes vom 09.-11.07.2016, mit der Festwirt-Familie Eberle, Schausteller Küchenmeister sowie der musikalischen Ausführung durch den Musikverein Medelon, der Blasmusik Niedersfeld, dem Spielmannszug Winterberg und der Stadtkapelle Concordia Hallenberg sowie der Tanzband "Daniel Ligges und Band" am Sonntagabend. Der Bierpreis wird moderat auf 1,20 Euro angehoben, der Bierpreis beim Jungschützenvogelschießen am 11.06.2016 bleibt jedoch unverändert bei 1,00 Euro.

Ehrenmajor Werner Menzel blickte zurück auf das Karabinerschießen des Vereins auf der 100-Meter-Bahn im November des letzten Jahres. Hier konnte sich Werner Menzel selbst den ersten Platz sichern. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Valentin Eppner und Nicolai Selizki. Das nächste Karabinerschießen findet statt am Sonntag, 03.04.2016 ab 10:15 Uhr auf der Schießanlage in Hesborn. Gemeinsame Abfahrt ist um 10:00 Uhr ab Hotel Diedrich. Alle Schützen sind zu Teilnahme eingeladen, auch alle, die sich bislang noch nicht angemeldet haben. Nach weiteren Erläuterungen zu den durchgeführten Baumaßnahmen in der Schützenhalle mit einer kompletten Erneuerung der Herrentoiletten-Anlage, einer grundlegenden Sanierung der Sektbar sowie Optimierungen und Veränderungen an der Heizungsanlage endete die Generalversammlung nach etwa zwei Stunden.

 
Rüdiger Eppner ist neuer Kreisoberst PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 15. März 2016 um 22:45 Uhr

Rüdiger Eppner, Major und 1.Vorsitzender der Schützengesellschaft Hallenberg 1827 e.V., wurde am 12.03.2016 von der Kreisdelegiertenversammlung des Kreisschützenbundes Brilon in der Schützenhalle von Oberschledorn zum neuen Kreisoberst gewählt. Es entfielen auf Dieter Flügge aus Bigge 33 Stimmen, Albert Tilly aus Brilon 50 Stimmen und auf Rüdiger Eppner aus Hallenberg 101 Stimmen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte demnächst der Homepage des KSB Brilon:  www.kreisschuetzenbund-brilon.de

 
Kandidatur von Rüdiger Eppner zum Kreisoberst PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 22. Januar 2016 um 15:16 Uhr

Bei der kommenden Kreisdelegiertenversammlung des Kreisschützenbundes Brilon am 12.März 2016 in der Schützenhalle Oberschledorn, ausgerichtet von der Schützenbruderschaft Dreislar, wird der bisherige Kreisschützenoberst Dieter W. Braun aus Winterberg nicht für eine weitere Amtszeit antreten und kandidieren. Der Stadtschützenverband Hallenberg mit den angeschlossenen Schützenbruderschaften aus Braunshausen, Hesborn und Liesen sowie der Schützengesellschaft aus Hallenberg wird in dieser Versammlung das langjährige Vorstandsmitglied und 1.Vorsitzenden der Schützengesellschaft Hallenberg 1827 e.V., Major Rüdiger Eppner, für die Nachfolge zum Kreisschützenoberst des Kreisschützenbundes Brilon e.V. vorschlagen. Der Stadtschützenverband Hallenberg und Rüdiger Eppner geben hiermit dessen Kandidatur zur Nachfolge zum Kreisoberst bekannt.

Rüdiger Eppner

 
Musikalischer Frühschoppen am 17.01.2016 PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 21. Januar 2016 um 06:48 Uhr

Einen stimmungsvollen, musikalischen Frühschoppen verbrachten am Sonntag, den 17.01.2016 zahlreiche Besucher, Schützen mit ihren Familien, die Bevölkerung und Gäste, in der Schützenhalle. Unter ihnen auch zwei Dutzend ehemalige Schützenköniginnen der Schützengesellschaft Hallenberg, welche sich, ob Jung oder Alt, zu einem Stammtisch mit guter Stimmung und guten Gesprächen zusammen fanden. Nach dem gemeinsamen Hochamt in der Pfarrkirche mit musikalischer Begleitung durch die Stadtkapelle Concordia Hallenberg fanden sich die Gäste in der Hallenberger Schützenhalle ein. Hier konnten sich alle kostenlos mit einem rustikalen Mittagsimbiss stärken und ein tolles Frühschoppenkonzert von der Stadtkapelle Concordia Hallenberg erleben. Die Bewirtung übernahmen die Kameraden des Löschzugs der Freiwilligen Feuerwehr Hallenberg. Allen Besuchern, der Stadtkapelle Concordia sowie den beteiligten Helfern der Feuerwehr einen großen Dank für die Mitwirkung.

 
« StartZurück123456789WeiterEnde »

Seite 1 von 9